ÜBER MICH

Natürlich gibt es viele Berater ….

Warum ich?

  • Weil ich Ihre Sprache spreche, Ihre Bedingungen und Sorgen kenne. Denn als ehemalige Lokaljournalistin und Pressesprecherin einer Behörde bin ich in der Kommunalpolitik zu Hause.
  • Weil ich mit Ihnen alle Herausforderungen lösen kann, die Ihre Kommunikation und die Ihrer Verwaltung betreffen. Sie erhalten eine stimmige Strategie. Reibungsverluste können so erst gar nicht entstehen.
  • Weil ich eine Methode entwickelt habe, mit der wir schnell auf den Punkt kommen – das spart Ihre Zeit.

Qualifikation

  • Politologin (M.A.)
  • Kommunikationspsychologin (FH)
  • Strategie-Coach (Univ.)
  • Systemische Beraterin (Univ.)
  • Trainerin (Univ.)
  • NLP-Master (DVNLP)
  • Pressesprecherin an einer Behörde
  • Langjährige Redakteurin und Online-Redakteurin
  • PR-Referentin (Bayerische Verwaltungsschule)

Was mich antreibt

Seit jeher bringt es mein Blut in Wallung, wenn Leute nicht auf den Punkt kommen und versuchen, andere mit vielen und großen Worten einzulullen. Und dabei aber mit jeder Faser ihres Körpers sagen, dass die Dinge eigentlich ganz anders sind. Häufig meinen diese Personen, dass das keiner merkt. In der Unternehmenskommunikation, aber auch in der Politik, ist das leider sehr verbreitet.

Als Journalistin und Pressesprecherin war ich häufig mit solchen Menschen konfrontiert. Die Dinge, die offensichtlich sind, schönreden oder durch ihre Sprecher schönreden ließen – phrasen- und floskelreich. Funktioniert hat es nie. Warum? Ganz einfach: Weil die Menschen da draußen nicht dumm sind.

Wir erleben sie überall und ständig: Kommunikation, die niemanden weiterbringt, die Leute überreden will, anstatt sie ernst- und mitzunehmen. Die Misstrauen säht. Vor allem Menschen in Krisen, die in die Enge getrieben sind, negieren und dementieren häufig bis zum nicht mehr vermeidbaren Ende. Als Pressesprecherin habe ich so eine Situation, die deutschlandweit eine große mediale Welle auslöste, begleitet. Damals musste ich handeln, wie ich niemals handeln wollte. Der Untergang des Protagonisten war nicht mehr vermeidbar. Aber das war nicht das eigentlich Tragische. Das Tragische war vielmehr, dass der Abgang nicht mit Anstand und Würde durchgestanden und kommuniziert wurde. Ich bin davon überzeugt: Mit der Wahrheit kommt man am weitesten. Sie schafft Vertrauen. Sie schafft auch Bereitschaft zu verzeihen. Und sie schafft Respekt.

Jeder kann ehrlich, überzeugend und doch wertschätzend kommunizieren – auch und gerade in der Politik. Wenn das gelingt, können wir politikverdrossene Menschen zurückgewinnen. Denn dazu werden sie, wenn sie das Gefühl haben, nicht wahrgenommen, instrumentalisiert oder belogen zu werden.

Ich habe eine Mission: Menschen, insbesondere KommunalpolitikerInnen, dabei zu unterstützen, ehrlich, direkt und auf den Punkt zu sagen, was wirklich ist. Wenn das die Grundlinie der Kommunikation ist, können auch unangenehme Themen auf den Tisch. Denn dann können die Menschen diese besser annehmen – weil sie vertrauen. Es ist eigentlich ganz einfach: Mit klaren und einfachen Worten sagen, was wirklich ist – auch wenn es schwerfällt.

Wollen Sie anders kommunizieren? Dann rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Wir sprechen über Ihr Anliegen – unverbindlich, diskret und kostenfrei.